Tofu á la Bordelaise

Dieses Rezept habe ich schon mal im Internet rumschwirren gesehen und hatte immer mal Lust das nachzukochen. Die Idee habe ich von „Die Umsteiger“, ebenfalls ein Vegan-Blog. 🙂 Das Essen wird allerdings recht fettig und ist somit nichts für eine fettarme Küche.. 😉 Aber ich denke 1-2x im Jahr geht das klar. 😀 Wir haben zu Zweit die Hälfte geschafft, d.h. die Zutaten reichen für 4 Portionen. Dazu passen Spinat, grünes Gemüse im Allgemeinen und Reis oder Kartoffeln.

 

Tofu á la Bordelaise

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400gr Tofu natur
  • 1Pck. Gewürzmischung „Herings-Gewürz von Ostmann“
  • Gewürz „Ostmann Bratfisch-Würzer“
  • 3El Sonnenblumenöl
  • 1El Estragon
  • 1El Thymian (ich habe frischen genommen, da ich noch welchen hatte)
  • 1/2Tl Zitronenpfeffer
  • 1/2Tl frischer Pfeffer
  • 1Tl Salz
  • 180gr Margarine (das ist sehr viel, beim nächsten Mal nehmen wir die Hälfte–sollte auch reichen!)
  • 50-70gr Semmelbrösel (wenn Du weniger Fett nimmst, solltest Du evt etwas weniger nehmen)
  • 1 Zwiebel klein gehackt
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe

 

Zubereitung:

 

Ich habe den Tofu schon ein paar Tage vorher mit 3El Öl und der Heringsgewürzmischung eingelegt. Dafür den Tofu mit den Händen gut zerkleinern/kneten und die Würzmischung und das Öl gut verrühren. Ich habe den Tofu zwischendurch nochmal durchgerührt. Das ist aber kein Muss. Wenn Du keine Zeit dafür hast, kannst Du das auch lassen.

In die Tofumasse kommt zusätzlich noch das Bratfischgewürz–schmeck ab, so wie Du es magst. Wir haben noch ca. 5gr hinzugefügt. Eine Auflaufform mit etwas Öl ausreiben und die Masse verteilen und fest drücken.

 

P1060169

In der Zwischenzeit die Margarine in einem Topf auf kleiner Flamme schmelzen. Die Zwiebeln direkt dazu geben und ganz leicht andünsten. Die Kräuter mit dem Salz und dem Pfeffer unterrühren, den Zitronensaft hinzu und eine Knoblauchzehe hinein pressen.

P1060171

Mit den Semmelbröseln zu einer homogenen Masse verrühren. Es sollte nicht mehr zu flüssig sein. Dann lieber noch Bröseln nachgießen. Abschmecken und evt Nachsalzen.

P1060173

Den Ofen ordentlich vorheizen. Die Bröselmasse auf dem Tofu gleichmäßig verteilen und 30-40 Minuten bei 180°C backen. Die Brösel sollten eine schöne Farbe annehmen. Die Oberfläche wird fester wenn sie auskühlt.

P1060174

Bei uns gab es Würzspinat und Reis dazu.

 

Tofu á la Bordelaise

 

Guten Appetit! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s