Herbst Stampf

Der Herbst hat angefangen. Die Zeit für Suppen und Eintöpfe beginnt. Eigentlich bin ich ja ein Frühlings/Sommertyp, aber schöne Herbsttage haben auch was für sich. Wenn es draußen kalt ist, die Sonne scheint und sich die Blätter langsam verfärben ist die Zeit für Stampf gekommen 😉 Bisher hatte ich immer nur klassischen Kartoffel/Möhrenstampf gemacht, aber heute gab es noch Kürbis und Kohlrabi dazu. Sehr sehr lecker!

 

 

 

P1060894

 

 

 

Zutaten für 2 Personen:

  • 5 große mehlig kochende Kartoffeln
  • 6 Karotten
  • 1/4 Kürbis
  • 1 großer Kohlrabi
  • 2 Zwiebeln
  • etwas Mehl und Puderzucker
  • Öl zum ausbacken der Zwiebeln
  • 1/2 Tl Kümmel
  • 1/2 Tl Kreuzkümmel
  • Tk-Kräuter
  • Salz/Pfeffer
  • 1 Prise Piment
  • 2 Handvoll Feldsalat
  • 3 Bratvürste

 

 

P1060890

 

 

 

Zubereitung:

Kartoffeln und Kohlrabi schälen, Karotten und Kürbis abwaschen. Alles in etwa gleichgroße Stücke schneiden. Das Gemüse mit den beiden Kümmelsorten in einem hohen Topf mit Salzwasser zum kochen bringen und ca 20 Minuten weich kochen.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit Mehl und etwas Puderzucker wälzen bis alles gut eingemehlt ist. In einer Pfanne mit reichlich Öl goldbraun braten.

Den Feldsalat putzen und waschen.

Die Bratwürste in Scheiben schneiden und knusprig braten.

Nach 20 Minuten etwas Kochwasser zur Seite stellen und das Gemüse abgießen. Mit einem Stampfer klein stampfen. Es sollten aber noch Stücke bleiben. Etwas von dem Kochwassser hinzukippen. Ordentlich salzen und pfeffern. Eine kleine Prise Piment passt gut dazu. Die TK-Kräuter unterrühren. Wer mag kann noch ein Stück Pflanzenmargarine untermischen.

Den Feldsalat auf dem Teller mit seiner Portion Stampf vermengen.

 

 

P1060892

 

 

Guten Appetit! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s