Kohlrouladen mit einer Reis-Linsenfüllung

Gestern habe ich meine ersten (veganen) Kohlrouladen gemacht. Mein Freund hatte einen Wirsing gekauft und so kamen wir auf die Idee. Ich forstete etwas im Internet und fand entweder Rouladen mit „Hack“ oder mit Bulgur. Ich entschied mich dafür etwas aus unserem Vorratsschrank zu nehmen. Ich fand Linsen und eine „Multikörnermischung“, die im Hauptbestandteil aus Reis und Linsen besteht. Außerdem hatte ich noch ein halbes Packung Champignons, die unbedingt weg mussten.  Die Vorbereitungen haben recht viel Zeit in Anspruch genommen. Aber das Ergebnis hat sich sehen lassen. Es war richtig köstlich.. 🙂 Meine Füllung ist eher locker, was ein Unterschied zu anderen Kohlrouladenfüllungen ist. Aber wir fanden das nicht weiter schlimm..

P1060996

Zutaten für 2 Personen:

  • 4-8 Wirsingblätter (je nach Größe)
  • 70g Schnetzel
  • 70g Linsen
  • 100g Reis, Bulgur, Hirse o.ä.
  • 5-8 kl. Champignons
  • Kräuter (Majoran, Tk Kräuter)
  • 1-2 Zwiebeln
  • Rotwein
  • Brühe
  • 400-500g festkochende Kartoffeln
  • Kümmel
  • Dunkle Soße (ich nehme immer die von Tartex–die ist toll!!)
  • etwas Pflanzensahne

P1070005

Zubereitung:

Zuerst habe ich den Inhalt der Rouladen vorbereitet. Ich habe die ganz feinen Schnetzel genommen. Diese in Brühe und etwas Rotwein quellen lassen. Dann die Linsen in der Hälfte der Zeit kochen, ebenso die Multikörnermischung. Da die Rouladen mind. 30Min in der Pfanne sind, wird die Füllung noch reichlich erhitzt. Die Champignons und die Zwiebel werden ganz klein geschnitten. Wenn alles abgekühlt ist, kann man alles in einer Schüssel vermengen und bei Bedarf noch etwas nachwürzen. Ich habe noch mit „Gartenkräutern“ und Majoran gewürzt. Passen würden noch senf und semmelbrösel. Das fällt mir aber erst jetzt beim aufschreiben auf. 🙂

Die Wirsingblätter ca. 4 Minuten in kochendem Salzwasser weich blanchieren. Den Strunk kann man sehr gut mit einem Messer flach abschneiden, so das man mehr vom Blatt hat, als wenn man den abschneidet. Die Blätter abtropfen lassen.

Nun muss man, wie bei den Summerrolls, die Wirsingblätter mit der Füllung füllen. Dafür im unteren Drittel 2-3 El auf die ausgelegten Kohlblätter verteilen, zusammenrollen und mit einem Küchengarn zusammenbinden.

P1060972P1060973P1060974P1060975P1060979

Nun die Rouladen in einer heißen Pfanne mit Margarine von beiden Seiten 10 Minuten mit Deckel, bei kleiner Hitze braten. Danach den Deckel abnehmen und nochmal 5-8 Minuten von beiden Seiten braun braten.

P1060980P1060981

In der Zwischenzeit Kartoffeln in Salz-Kümmelwasser kochen. Braune Soße mit Wein und Sahne zubereiten.

P1060996

Guten Appetit! 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “Kohlrouladen mit einer Reis-Linsenfüllung

  1. Hört sich total gut an…yummie! Ich steh grad auch so auf Linsen und bin gerade dabei mein Linsengemüse vom Sonntag zu veröffentlichen!! Werde die Rouladen ausprobieren! Vielen Dank fürs Rezept! LG Britta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s