Banana Nicecream, veganes Eis

No addet sugar or fat, no trash!

Dieses Eis kennen die meisten hier vermutlich, aber da ich auch ein paar Leser habe, die sich nicht so viel im Internet bewegen oder vielleicht nicht da, wo man sich als PflanzenEsser rumtreibt 😉 möchte ich es diesenjenigen nicht vorenthalten. Geben tut es das schon eine ganze Weile. Es ist so simpel!

Und ich finde es soo toll, dass es ein Eis gibt, das man mit Früchten zubereiten kann und keinen Müll damit verursacht. Es ist nur der Fruchtzucker enthalten und evtl. etwas Fett aus der Milch–aber das ist ja super wenig.

Beim ersten Mal ist es mir nicht so gut gelungen, da hatte ich frische Erdbeeren und zu viel Sojadrink genommen. Es wurde ein eiskalter Smoothie. Beim nächsten Mal habe ich die Hälfte der Früchte mit eingefroren und das Ergebnis war super gut!

Heute war ja der bisher heißeste Tag des Jahres (38°C) und es ist sehr schnell geschmolzen–wir haben die Schälchen einfach nochmal 30Minuten in den Tiefkühler gestellt. Es gab Pina Colada Nicecream. Dafür hatte ich eine reife Ananas, in kleine Stücke geschnitten, zur Hälfte eingefroren. Diese dann mit den Bananen und tiefgekühltem Kokosfleisch (aus dem Asialaden), etwas Sojaghurt und der nicht gefrorenen Ananashälfte gemixt. Das war suupeeer köstlich!!!!

Ich bin im veganen Eishimmel!! Die Möglichkeiten sind super zahlreich. Demnächst werde ich mal Erdnussbutter dazu tun und ein paar Schokostücke. 🙂

Nicecream Strawberry

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 reife Bananen, tiefgekühlt
  • Zutaten nach Lust und Laune
  • z.B.: 1 Schale Erdbeeren (Hälfte sollte eingefroren sein)
  • oder 1 reife Ananas (Hälfte sollte eingefroren sein)
  • oder: 1-2 reife Mangos
  • Garnierung nach Geschmack (Kokosflocken, Nüsse, Schoki, Soßen)
  • max. 50ml Pflanzendrink oder Sojaghurt
  • evt. Nussmus (wird dann cremiger)
Pina Colada Nicecream
Pina-Colada-Nicecream mit Kokos und Ananas

Zubereitung:

Man nimmt ganz reife Bananen–also immer welche kaufen, die nachreifen können.. 😉 Die sollten schon langsam braun werden oder auch ruhig schon richtig braun sein–denn je brauner, umso cremiger wird es! Diese dann schälen und in Scheiben schneiden.

P1090269

Die müssen dann mind. 2-3 Stunden in den Tiefkühler. Ich hab die jetzt die beiden letzten Tage Morgens rein getan und am Abend verwendet. Man kann sie aber auch dort lagern.. Also auch eine tolle Sache, wenn man reife Bananen im Haus hat und nicht weiß, was man damit macht.

Nun sollte man einen relativ guten Mixer im Haus haben, da dieser ganz schön rackern muss. Dafür nehme ich dann als erste Lage die nicht gefrorenen Früchte und etwas Sojaghurt oder Drink. Dann die gefrorenen Stücke. Ich mixe an und drücke mit dem Schieber für den Mixer nach, da sich sonst der Mixer gerne heiß läuft und nicht mehr greift. Man sollte nicht zu lange mixen, da es sonst warm wird und das Eis so schnell schmilzt. Wer dann noch Nüsse oder Nussmus dabei haben mag, sollte das direkt mit mixen.

P1090248

Kann sein das es erst beim 2.x funktioniert–man muss etwas Gefühl dafür bekommen.

Nun schnell in eine Schale und garnieren und…genießen!! 🙂

Guten Appetit!

Advertisements

10 Gedanken zu “Banana Nicecream, veganes Eis

  1. Hallo Jasmin,
    ja, das Rezept ist zwar schon sehr verbreitet, jedoch immer wieder toll 😉 Ich habe mir heute dieses Eis statt mit Erdbeeren, mit Heidelbeeren und ein wenig Zartbitterschokolade zubereitet. Eine lila Eis-Bombe 😉
    Ich wünsche Dir noch einen sonnigen Tag.
    Liebe Grüße Bea

      1. ja, genau, ich habe die Schokolade vorher grob gehackt und dann mitgemixt. Ich nehme immer sehr hochprozentige Schokolade (ab 70% aufwärts).

      2. Nein, die von BioRewe kenne ich noch nicht, werde ich mir jedoch merken 😉 Ohhhh ja, Kirschen und Schokolade sind eine eine tolle Kombination. Ich mache mir gerne Smoothies aus Kirschen mit ein wenig Zartbitterschokolade….ein Traum

  2. Bananeneis ist wirklich super. 🙂 Ich konnte es anfangs gar nicht glauben, dass man aus Bananen so etwas leckeres und cremiges machen kann!

    Am liebsten mache ich noch etwas Kakaopulver dazu, dann habe ich zwei-Zutaten-Schokoeis. Ein Rezept, das wirklich jeder mal ausprobieren sollte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s