Cashewsahne

Guten Morgen ihr Lieben!

Ich versuche mich gerade in der Herstellung des veganen Käse’s und habe dafür gestern eine Menge Cashews eingeweicht. Da ein paar übrig waren wollte ich gleich noch Cashewsahne machen, wovon mir eine liebe Freundin die Tage erzählte.

Auch hier spart man Plastik und Geld ein, was ja schon Grund genug ist, sie zu machen. Außerdem schmeckt sie köstlich und ist, mit Ausnahme der Einweichzeit, schnell zubereitet.

Du kannst sie z.B. als Soße für Gratin oder Aufläufe nehmen.

 

Zutaten für ca. 130 – 150 ml:

  • 40 – 50 gr Cashews
  • Salz
  • Wasser

 

 

Zubereitung:

Die Cashewkerne werden mindestens 3 Stunden oder sogar über Nacht in Wasser eingeweicht. Dann kommen sie in einen Hochleistungsmixer, zusammen mit etwas Wasser und Salz und werden zu einer sahnigen Konsistenz gemixt. Mit der Wassermenge würde ich mich langsam herantasten bis die gewünschte Sämigkeit erreicht ist. Mit Salz abschmecken.

Wer die Sahne für ein Gratin verwendet kann direkt noch andere Zutaten, wie Pfeffer, Kräuter oder Knoblauch hinzufügen.

Am Besten am gleichen Tag verwenden, aber sie hält sich auch einige Tage im Kühlschrank. Dann vielleicht nochmal mit etwas Wasser glattmixen.

 

Guten Appetit!
😊🍃😊🍃😊🍃

Advertisements

Ein Gedanke zu “Cashewsahne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s