Bananenbrot

Heute habe ich Lust auf Bananenbrot. Das ist mir schon seit geraumer Zeit im Kopf rumgeschwirrt und da es heute regnet, backe ich ihn jetzt.

Bananenbrot schmeckt gut pur , noch etwas warm mit gesalzener veganer Margarine (dafür etwas Salz mit Sojola oder Alsan vermengen), oder komplett ausgekühlt mit Marmelade oder Schokoaufstrich. Wer es schokoladig mag, kann noch Schokostücke in den Teig geben und eine dunkle Kuvertüre auf das Brot streichen. Wer es gerne ohne Fett mag, kann anstelle des Öls 100 gr. geriebenen Apfel oder Apfelmus nehmen. Zur Winterzeit passt auch Zimt in den Teig.

Das Bananenbrot kann im Gefrierschrank gelagert werden. Ansonsten ist es ca. eine Woche haltbar.

Hier meine Version:

 

Zutaten für eine Kastenform:

  • 250 gr Vollkornmehl
  • 50 – 80 gr. Rohrzucker (je nachdem wie süß man es mag)
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 80 gr. Kokosöl, geschmolzen
  • 80-100 ml Pflanzendrink
  • 10 gr. Backpulver (alternativ 5 gr. Natron mit  2 El Essig)
  • 3 reife bis sehr reife Bananen, zerdrückt
  • 40 gr. Walnüsse (oder Pekannüsse), gehackt

 

 

Zubereitung:

Den Ofen auf max. 180°C vorheizen. Die Nüsse hacken, das Öl zum schmelzen bringen und die Bananen mit einer Gabel zerdrücken.

Alle trockenen Zutaten, außer den Walnüssen, ordentlich verrühren. Das flüssige Öl mit der Milch vermengen. Nun zügig die Öl-Milch-Mischung unter die Mehlmischung einrühren. Wenn der Teig zu trocken ist, noch etwas Pflanzendrink dazu gießen. Wenn eine Rührkuchenteigige Masse entstanden ist, die Bananen und die Nüsse unterheben.

Den Teig in eine Silikon- oder eine gefettete Kastenform füllen und auf der mittleren Schiene 45-60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. In meinem Gasofen hat das Brot 47 Minuten gebraucht.

Das fertige Brot in der Form 15 Minuten auskühlen lassen. Danach auf ein Rost stellen und weiter auskühlen lassen.

Guten Appetit!

😊🍃🍌😊🍃🍌😊🍃🍌

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s