Pasta mit grünem Gemüse und Avocado-Basilikum-Pesto

 

Erst vor kurzem hatte ich Lust auf Nudeln mit grünem Gemüse, dazu ein Pesto. Ich habe kein veganes auf die schnelle gefunden und einfach eins selber gemacht. Es hat mega gut geschmeckt und hatte heute wieder Lust darauf. Es schmeckt heute noch besser und ich möchte Euch dieses Gedicht nicht vorenthalten. Aber Achtung! Es macht süchtig.. 😀 Auch dieses Gericht passt in die schnelle und einfache Küche und ist somit ideal für Leute mit wenig Zeit. Außerdem kann man es auch super mit zur Arbeit mitnehmen. Es ist auch gar nicht schlimm, wenn man es nicht warm machen kann, es schmeckt auch als Salat. Man kann auch viel mehr Gemüse und weniger Nudeln nehmen.

Zutaten für 4 große oder 6 kleine Portionen:

  • 500 gr Nudeln nach Wahl (ich finde Penne und Farfalle sehr passend)
  • 1 großer Brokkoli
  • 300 gr. Erbsen (ich nehme TK-Erbsen)
  • 2-3 Handvoll Blattspinat
  • TK Kräuter (Italienisch oder 6 Kräuter, je nach Geschmack)
  • lila Oliven für die Garnierung
  • gestiftelte Mandeln
  • 1-2 orangene oder rote Chillis (in Scheiben geschnitten)
  • 1 reife Avocado
  • 1 Handvoll Basilikum
  • etwas Natur-Sojaghurt (zum strecken des Pestos, kann man auch lassen)
  • 30-50 ml Olivenöl
  • 1-3 Knoblauchzehen (in Scheiben geschnitten)
  • Salz/Pfeffer
  • Cashews und Walnüsse
  • Saft einer halben Zitrone

Zubereitung:

Spinat waschen, Brokkoli putzen und abwaschen, Knoblauch schälen. Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, den Brokkoli auf großer Flamme scharf anbraten, die Mandelstifte, Chillis und etwas Knoblauch (je nach Geschmack, ich hatte zwei Zehen)  hinzufügen und mitbraten, bis sie braun werden. Nun mit etwas Wasser ablöschen. Die Erbsen hinzufügen, kurz aufkochen lassen, dann 2 Handvoll Spinat oben auf die Erbsen legen, Deckel drauf und 3 Minuten auf mittlerere Hitze dünsten lassen. Zum Schluß etwas Zitrone drüber träufeln lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.


In der Zwischenzeit Basilikum, Avocado, Öl, Zitronensaft, ein paar Walnüsse und Cashews-oder Pinienkerne, wer mag 3-5 El Sojaghurt (ungesüßt), Knoblauch, Salz und Pfeffer und den restlichen Spinat in einem Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer homogenen Masse verarbeiten. Abschmecken und evt. mehr Knoblauch, Salz, Pfeffer oder Zitronensaft dazu tun.

 

Wer keine Lust auf Pesto hat, kann sich auch einfach eine halbe Avocado in Würfel schneiden mit Zitrone beträufeln und unter die Pasta mengen.

Die Oliven in Scheiben schneiden.

Die Nudeln und das Gemüse abgießen. Die Kräuter dazu tun und alles miteinander vermengen. Auf dem Teller noch mit den Olivenscheiben garnieren.

Guten Appetit!

😊🍃❣😊🍃❣😊🍃❣

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s